Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen Tagesausflug

Überwältigender Nationalpark und als Kulisse der Karl-May-Verfilmungen bekannt. Im dicht bewaldeten Bergland Mala Kapela stürzen sich verästelte Wasserfälle des Flusses Korana durch 16 Seen. Eine der schönsten Landschaften Kroatiens auf 7,2 km.

Anreiseempfehlungen zum Nationalpark Plitvicer Seen

Tagestouren können ab Zadar gebucht werden. Besser ist jedoch, Übernachtungen im Park mit einzuplanen und kleinere Touren zu unternehmen.

Vorsicht für Individualreisende: An den Bushaltestellen an den Eingängen wird nur auf Aufforderung gehalten!

Kurzer Einblick in die Geschichte des Nationalpark Plitvicer Seen

Seit 1914 plante man diesen Nationalpark. 1928 gründete man ihn, allerdings ohne die dafür notwendigen Vorgaben zu erfüllen. So dauerte es bis zur offiziellen Gründung im Jahre 1949.

1979 wurden die Plitvicer Seen zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Obgleich der Park während des Bürgerkriegs im heftig umkämpften Bihać-Gebiet lag, konnten größere Schäden vermieden werden.

Besucherinformationen zum Nationalpark Plitvicer Seen

Eingänge zum Nationalpark - Es gibt zwei Eingänge von der N1 Zagreb aus, die im Norden (Eingang 1) und in der Mitte (Eingang 2) des Nationalparks gelegen sind.

Öffnungszeiten
Der Park ist von 8 bis 20 Uhr geöffnet, Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.

Alle Wanderwege sind ausgeschildert. Auf dem Kozjak-Seeverkehren Shuttleboote, die man mit der Eintrittskarte für eine Fahrt nutzen kann. Auf der Ostseite des Nationalparks verkehren interne Busse, die man ebenfalls einmalig nutzen kann. Es gibt Tages- und Zweitageskarten

Plitvicer Seen

Vir - Plitvicer Seen

Von der Insel Vir benötigen Sie ca. 1.5 Std. mit dem Auto

Nehmen Sie die Ausfahrt Zadar 1 und fahren Sie Richtung Zagreb.

Der Nationalpark liegt direkt an der Nationalstraße D1, die das Landesinnere und die Küste miteinander verbindet, und nur ca. 50 km von der Autobahn A1 entfernt, der Hauptverkehrsader zwischen Zagreb und Zadar.

Über die Ausfahrten Karlovac im Norden, Otocac im Westen oder Gornja Ploca im Süden erreichen Sie bequem Ihr Ziel.